Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Emsland Rolli Baskets 1 setzen sich erneut an die Tabellenspitze

06.02.2017 - von Günter Hömmeke

 

Patrick van Geldere in seinem letzten Spiel als aktiver Spieler der Emsland Rolli Baskets

Am vergangenen Samstag stand das letzte Heimspiel der Saison auf dem Plan der Rolli Baskets. Zunächst luden die Hausherren zum Derby gegen die SG Oldenburg/Achim. Von Beginn ab an hielten die Gastgeber das Zepter fest in der Hand und setzten sich schon in der ersten Halbzeit mit 34 zu 10 Korbpunkten deutlich ab. Auch in der zweiten Spielhälfte ließ die Schürmann-Truppe wenig Treffer der Gegner zu und glänzte durch eine starke Offensive, so dass auch der Nachwuchs die Möglichkeit bekam, das heimische Parkett zu verteidigen. Mit einem 67 zu 28 Sieg setzte sich der Rolli Express schon nach dem Abpfiff der ersten Partie des Tages erneut an die Tabellenspitze der Regionalliga Nord.
Diesen Platz galt es allerdings bereits im zweiten Spiel des Tages gegen den ärgsten Konkurrenten Hannover United 2 zu verteidigen. Nachdem das Hinspiel erst durch zwei nervenaufreibende Verlängerungen zugunsten der Emsland Rolli Baskets entschieden werden konnte, gingen diese mit großem Respekt in die Partie. Anfänglich schienen die Landeshauptstädter den Rolli Express mit einem 0 zu 8 Lauf vollkommen zu überfahren. In einem harten Kopf an Kopf Rennen fand das Team um Kapitän Karsten Borchert jedoch bereits zur Halbzeit mit einem minimalen 3 Punkte Rückstand den Anschluss an die Hannoveraner.  In der zweiten Halbzeit sah es dann häufig nach einer Wiederholung des Hinspielkrimis aus, da sich keines der Teams eindeutig absetzen konnte. Im letzten Viertel behielten dann aber klar die Emsländer den kühlen Kopf, verteidigten besser als die Gäste und sammelten sichere Korbpunkte für die eigene Anzeige, so dass die Tabellenführung mit einem 63 zu 55 Sieg bei den Rolli Baskets blieb. Vor allem für Patrick van Geldere war dieser Sieg wohl ein ganz besonderer, da er sich krankheitsbedingt mit diesem vom Basketballparkett verabschieden musste. Den Rolli Baskets bleibt er jedoch in der Nachwuchsarbeit erhalten.

Für die Emsland Rolli Baskets spielten: Marco Schürmann (35 Punkte); Karsten Borchert (32); Jens Schürmann (31); Patrick van Geldere (10); Thomas Hilmes (8); Christian Willenborg (6); Günter Hömmeke (4); Lukas Ulfers (2) und Tom Hilmes (2)

(Text und Bild: Andrea Hoppe)
 

 

Zurück zur Übersicht