Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Historie der Emsland Rolli Baskets

Im Herbst 1976 begann in der Turnhalle in Meppen-Bokeloh das Rollstuhlbasketballtraining der neuen Rollstuhlsportgruppe der BSG Meppen. Folgende Spieler gehörten bildeten den ersten Kader: Franz Borchert, Hubert Foppe, Heiner Heeren, Errol Marklein und Bernd Thesing. Ab 1977 trainierte die Mannschaft in der Sporthalle am Windhorst-Gymnasium in Meppen. Rainer Langer und Herman Nortmann stießen zur Mannschaft. Mit Wolfgang Ahlert wurde der erste Trainer des Teams gefunden.


Trainer der BSG Meppen

Wolfgang Ahlert
Burghard David
Roswitha Keuters
Beate Gerdes
Torsten Kassens
Marcel Witzleben
Wilhelm Möllerhaus
Stefan Klaßen
Günter Hömmeke
Jens Schürmann

1977 - 1978
1978 - 1982
1982 - 1992
1992 - 1993
1994
1997
1998 - 2001
2001 - 2004
2005 - heute, ab 2008 nur noch die 2. Mannschaft
2008 - heute

1980 schaffte die Mannschaft den Sprung in die Leistungsklasse 1. Dort belegte sie, verstärkt durch die neuen Spieler Hans Korte, Peter Wiedkamp, Alfons Wacker und Karl Grotheschulte, in den Jahren 1981 – 1984 jeweils den 3. Platz.

1984 erwarben die Spieler Hans Korte und Volker Keuters und die damalige Trainerin Roswitha Keuters die Schiedsrichter C-Lizenz des DRS in Westerstede.

1994 übernimmt Günter Hömmeke das Amt des Spartenleiters Rollstuhlbasketball von Berhand Thesing. Gleichzeitig erhält das Team ein eigenes Logo. In diesem Jahr wird der seit 1990 zur Mannschaft gehörende Walter Teckert 1. Vorsitzender des Gesamtvereins.

1997 wird Gerd Schmees als erster Spieler der BSDG in den Kader der U22 berufen. Er nimmt an die U22 WM in Toronto teil.

1999 wird als zweiter Nationalspieler Jens Schürmann in die U 22 berufen. Er spielt bei der U22 Europameisterschaften in Paris und  2001 die U22 WM in Brasilien; dort wird er auch in das Allstar-Team gewählt.

2002 feiert die Rollstuhlbasketball – Abteilung ihr 25 jähriges Bestehen. Am 31.08 findet ein Jubiläumsturnier mit 8 Mannschaften über 2 Tage in der Turnhalle des Windhorst-Gymnasiums statt. Am Abend wird in Jugend - Gästehaus mit den teilnehmenden Mannschaften gefeiert.

2002 gewinnt Jens Schürmann die Wahl zum Behindertensportler des Jahres 2002 in Niedersachsen mit fast einem Drittel der abgegebenen Stimmen (11976).

2005 Jens Schürmann und Günter Hömmeke erwerben den DRS Grundlagenschein (Trainerschein bis Regionalliga)

Highlight 2009. In der 1. Runde DRS-Pokal ist der Deutsche Meister der „RSC Rolli Zwickau“ zu Gast in Werlte.

Ab 2010 startet die Mannschaft unter einem neuen Namen. „Emsland Rolli Baskets“.  Damit verbunden, auch die Erstellung eines neuen Logos

Seit 2010 haben Marco Kötter und Tobias Hermes diese Aufgaben des Spatenleiters von Günter Hömmeke übernommen.

Im November 2011 wurden für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der BSG Meppen Bernd Lüken, Günter Hömmeke und Walter Teckert mit der goldene Ehrennadel und Hans Korte mit der silbernen Ehrennadel des BSN ausgezeichnet.

2012 darf sich die I. Mannschaft ins goldene Buch der Stadt Meppen eintragen.



Letzte Änderung: 22.09.2012 durch Jens Broens