Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Emsland Rolli Baskets rollen weiter Richtung Meisterschaft

20.01.2014 - von Günter Hömmeke

 
 Marco Schürmann setzt sich unter dem Korb durch
  (Foto: Günter Hömmeke)

Am 9. Spieltag der Regionalliga Nord konnte die erste Mannschaft der Emsland Rolli Baskets zwei weitere wichtige Siege einfahren.
Beim Auswärtsspieltag in Langenhagen bestritt das Team von Trainer Wilhelm Möllerhaus das erste Spiel gegen den Gastgeber. Mit einem starken ersten Viertel (26:8), in dem Tobias Hermes und Jens Schürmann viele einfache Fastbreak-Punkte gelangen, legten die Meppener bereits den Grundstein für den Sieg. Im Verlauf des Spiels konnte sich Langenhagen zwar etwas besser auf das Spiel der Baskets einstellen, dennoch behielten die Meppener das Spiel unter Kontrolle und gewannen letztendlich verdient mit 65:40.
Auch die zweite Partie des Tages gegen die Stralsund Pirates begannen die Emsländer mit einem starken 11:2 Lauf in den ersten vier Minuten. Stralsund musste eine frühe Auszeit nehmen, doch auch danach spielten die Rolli Baskets stark weiter und führten bereits nach dem ersten Viertel mit 25:6. Im zweiten Viertel wechselte der Coach dann schon durch, doch auch jetzt gab es keinen Bruch im Spiel. Zwar traf Stralsund jetzt auch besser, doch die Baskets hielten weiter dagegen und gingen mit einer 45:22 Führung in die Halbzeit. Im dritten Viertel geriet das Meppener Spiel allerdings ins Stocken: Marco Schürmann musste nach seinem Vierten Foul früh ausgewechselt werden. Danach agierten die Baskets im Angriff viel zu hektisch, schlossen ihre Spielzüge viel zu schnell ab und kassierten auch in der Defense viele einfache Punkte, so dass es nach dem dritten Viertel wieder etwas enger wurde (54:40). Der Coach rüttelte in der Viertelpause die Mannschaft aber nochmals wach, brachte Schürmann wieder mit aufs Feld, und bestimmte das letzte Viertel dann vor allem in der Verteidigung, so dass ein ungefährdeter 69:46 Sieg für die Emsland Rolli Baskets heraussprang.

Für die Emsland Rolli Baskets punkteten: M.Schürmann 35 Punkte, J.Schürmann 33, T.Hermes 31, L.Acikportali 13, M.Kötter 10, K.Borchert 4, P.van Geldere 4, C.Tasche 2, T.Hilmes 


Mit jetzt 14:2 Punkten führen die Baskets die Tabelle souverän an und können mit zwei weiteren Siegen am 01.02. in der heimischen Windthorst-Sporthalle die Meisterschaft endgültig erringen.

Trainer Möllerhaus gibt in der Auszeit Anweisungen
(Foto: Günter Hömmeke)



 

 



Jens und Marco Schürmann unter dem Korb
(Foto: Günter Hömmeke)



 

 
 


















(Text: Marco Kötter)

Zurück zur Übersicht