Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Emsland Rolli Baskets I starten mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison

28.10.2013 - von Günter Hömmeke
Jens Schürmann zeigte eine gute Wurf-Quote
(Foto: Günter Hömmeke)

Am für die Emsland Rolli Baskets I ersten Spieltag der Regionalliga Nord verbuchte das Team unter Trainer Wilhelm Möllerhaus einen Sieg und eine Niederlage.
Im ersten Spiel des Tages gegen den Gastgeber vom Hamburger SV 2 standen sich die zunächst sehr nervös auftretenden Emsländer zu sehr selbst im Weg und richteten gegen eine kompakt stehende Defense der Hamburger kaum etwas aus. Das erste Viertel ging deshalb klar mit 3:11 an den HSV. Nach einem deutlichen Einlauf sich unnötige Fouls zu sparen und in der eigenen Defensive den ballführenden Gegenspieler frühzeitig abzufangen und enger an die Stühle der Angreifer zu gehen, verlief das zweite Viertel etwas besser für die Rolli Baskets, die sich dann bis auf 17:24 herankämpften. Im dritten Viertel kam es wiederum zu einem kleinen Einbruch der eigenen Defense, so dass Hamburg problemlos die enstandenen Lücken in der Verteidigung der Rolli Baskets nutzte und sicher punktete. Mit einem Punktestand von 31:41 zum Vorteil des HSV ging es ins letzte Viertel,  in dem die Baskets wie zu Beginn der Partie zu unkonzentriert agierten und keine sauberen Abschlüsse bieten konnten. Der Hamburger SV 2 entschied die gesamte Partie am Ende mit 53:45 für sich.
Im zweiten Spiel gegen die Stralsund Pirates machten die Rolli Baskets gleich im ersten Viertel sehr viel Druck in der Defensive, so dass die Pirates mit Ablauf der 24 Sekunden im Angriff zu schnellen, nicht erfolgreichen Abschlüssen gezwungen wurden. Die Rolli Baskets dagegen konnten ihre Angriffe, anders als im Spiel gegen den HSV, konzentrierter aufbauen und sicher abschließen, so dass sie das erste Viertel mit 14:5 klar für sich entschieden. Im zweiten Viertel schwächelte die Verteidigungsleistung der Emsländer leider wieder etwas und Stralsund kam auf 26:19 heran. Doch die Emsland Rolli Baskets ließen sich das Zepter in diesem Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen und beendeten die Partie durch ein letztendlich doch gutes Zusammenspiel in der Defense und der Offense  mit 56:38.

Emsland Rolli Baskets I    -    Hamburger SV 2:        45:53
Emsland Rolli Baskets I    -    Stralsund:Pirates:        56:38

Für die Emsland Rolli Baskets I starteten: Tobias Hermes 26, Marco Schürmann 26, Jens Schürmann 22, Levent Acikportali 14, Karsten Borchert 5, Günter Hömmeke 4, Marco Kötter 2, Thomas Hilmes 2, Christian Tasche 0

(Text: Nadine Schwanewilms)

Zurück zur Übersicht