Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Deutliche Niederlage gegen routinierte Bonner

16.12.2012 - von Günter Hömmeke
Karsten Borchert an der Freiwurflinie
(Foto: Günter Hömmeke)

In Ihrem letzten Spiel des Jahres trafen die Emsland Rolli Baskets auf den Tabellenzweiten vom ASV Bonn. Trainer Jens Schürmann baute die Starting Five um, womit der Gegner zunächst überrascht wurde, denn es entwickelte sich ein knappes erstes Viertel, das von beiden Defensiv-Reihen bestimmt wurde: Sowohl die Baskets wie auch die Bonner ließen zahlreiche einfache Punkte liegen, so dass es nach den ersten 10 Minuten 7:8 stand.
Im zweiten Viertel gab es dann allerdings einen unerwarteten Bruch im Spiel der Emsländer: Während jetzt besonders der Bonner Topscorer Guido Wimmers heiß lief (19 Punkte bis zur Halbzeit!), gelangen den Baskets nur noch vier Punkte, so dass man zur Halbzeit bereits mit 11:30 zurück lag.
Der Rest ist schnell erzählt: Die Meppener versuchten Schadensbegrenzung zu betreiben und kämpften bis zum Schluss, während die Bonner ihr Spiel souverän durchzogen. Am Ende stand es 37:67.

Nun gilt es, in der kurzen Weihnachtspause Kräfte zu sammeln für die entscheidenden Spiele im Abstiegskampf. Zunächst steht allerdings am 13.01.13 das schwere Spiel beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer Hannover United an.

Scoring: K. Borchert 11; J. Schürmann 10; T. Hermes 8; M. Schürmann 4; L. Acikportali 2; P. van Geldere 2; M. Kötter; C. Tasche


(Text: Marco Kötter)
 

 

Zurück zur Übersicht