Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Die Jungen Wilden feiern Vize-Meisterschaft!

26.03.2017 - von Günter Hömmeke
Gute Defence durch Luis Schaale und Tom Hilmes

Am 25.03.2017, dem letzten Spieltag rollte die 2. Mannschaft der Emsland Rolli Baskets am Ende mit einem Sieg gegen ASC Göttingen und einer knappen Niederlage gegen die austragenden Hannover United 3 vom Spielfeld.
Im ersten Spiel, welches sie gegen Göttingen bestritten, konnten sie relativ schnell die Oberhand gewinnen und bauten schnell eine Führung mit 8:3 in der 3. Minute auf, die sie über das gesamte Spiel hinweg nicht wieder abgaben. Hier zeigte sich, dass der in den 90ziger Jahren die Emsländer spielende, Sven Zarling (14 Punkte), schon in der Gegnerischen Hälfte in Manndeckung genommen wurde und dadurch oft gar nicht zu unserem Korb vordingen konnte. Die ersten drei Viertel konnten die Rollis mit 12:6, 12:4 und 16:6 alle für sich entscheiden. Das letzten Viertel, in dem auf Seiten der Emsländer dann viel gewechselt wurde, konnte Göttingen mit 12:10 für sich entscheiden. Dies änderte jedoch nichts am deutlichen Endstand von 50:28.

Die Spielleiterin hatte mit der Gestaltung des Spielplans im Vorfeld alles richtig gemacht. Das letzte Spiel der Landesliga Nord sollte über die Meisterschaft entscheiden. Diese Reserve der Emsland Rolli Baskets benötigte einen Sieg mit 10 Punkten unterschied. Hoch motiviert durch den ersten Sieg und angespornt von den Gegnerischen Anhängern begannen sie das Spiel gegen die Heimmannschaft, den Hannover United 3. Dieses Spiel stellte sich schon früh als ein Kopf an Kopf Rennen heraus. Beide Mannschaften standen sowohl in der Offensive als auch in der Defence sicher. Das erste Viertel konnten die Gastgeber mit einem knappen 12:7 für sich entscheiden. Doch das ließen die Emsland Rollis nicht auf sich sitzen und verkürzten zur Halbzeitpause auf 18:20. Im dritten Viertel konnten sich die Hannoveraner dann wieder leicht mit 33:27 absetzen. Nach Ende der regulären Spielzeit standen für beide Mannschaften 39 Punkte auf der Punktetafel. Somit ging das Spiel in die Verlängerung. Nach einer spannenden Verlängerung, und einem in den letzten Sekunden vergebenen 3-Punkte-Wurf, konnte Hannover das Spiel mit einem knappen 45:43 für sich entscheiden.
Auch die Trainer der Reserve zeigten sich am Ende hoch zufrieden mit dem Abschneiden der Mannschaft, in der für viele Spieler dies die erste Saison überhaupt war. Die Nachwuchsarbeit trägt ihre ersten Früchte und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Tom Hilmes gegen Sven Zarling (ehemaliger Mepperner Spieler)

 

 Für die Emsland Rolli Baskets 2 spielten:
Lukas Ulfers (49 Punkte), Tom Hilmes (17), Andreas Jansen (8), Luis Schaale (7), Hendrik Schiemann (6), Anna Jansen (4), Thomas Rolfers (2), Cedric Schaale und Kevin Michalowski 

(Text: Cedric Schaale; Foto: Günter Hömmeke)

 

Zurück zur Übersicht