Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Auftaktniederlage in Oldenburg

18.10.2015 - von Günter Hömmeke
 Karsten Borchert gegen Alexander Roggelin (OL)
 Foto: Günter Hömmeke

Zum Saisonauftagt mussten sich die Emsland Rolli Baskets in der Regionalliga Nord der SG Oldenburg/ Achim 1 mit 33:55 geschlagen geben. Dabei starteten die Rolli gut ins Spiel. Karsten Borchert und Marco Schürmann konnten in der Zone punkten, und gegen die eng gestellte Defence fanden die Oldenburger Center kein Mittel. Mit 12:6 ging das erste Viertel an die Meppener.
Im zweiten Viertel kam die körperliche Überlegenheit der Oldenburger immer deutlicher zu tragen. Da die Meppener kurzfristig auf Jens Schürmann, Patrick van Geldere und Andrea Hoppe verzichten mussten, agierten die Rollis aus Meppen mit einer kleinen Aufstellung. Oldenburg stellte auf eine Ganzfeld-Presse gegen die Meppener Center um.  Das zeigte Wirkung, da Oldenburg Spieler Wilker in diesem  Viertel alleine 10 Punkte erzielte konnte. Mit einem 16:22 Rückstand für die Meppener Rolli ging es in die Halbzeitpause.
Einen Einstand nach Maß gelang in dritten Viertel dann Thomas Rolfers. Mit dem ersten Ballkontakt im ersten Spiel für die Emsland Rolli Baskets gelang ihm außerhalb der Zone der erste Korb im ersten Spiel für die Rollis. Aber auch im dritte Viertel fanden die Emsländer nicht das richte Mittel, die Oldenburger zu stoppen. Immer wieder mussten schwierige Würfe genommen werden, da die 24 Sekunden Angriffszeit ablief. Mit einem 10 Punkte Rückstand (23:33) ging es ins letzte Viertel. Hier bekamen dann die Nachwuchsspieler der Rollis ihre ersten Einsatzminuten in der Regionalliga. Tom Hilmes und Thomas Rolfers erzielte dabei ihre ersten Punkte für die Emsland Rolli Baskets in der Regionalliga.

Für die Emsland Rolli Baskets spielten: Marco Schürmann (15 Punkte); Karsten Borchert (4); Günter Hömmeke (4); Christian Willenborg (2); Thomas Hilmes (2); Thomas Rolfers (2); Tom Hilmes (2), Ralf Wilmink (2) und Bernd Lüken.

Zurück zur Übersicht