Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Herbe Niederlage für die Rolli Baskets in Hannover

23.02.2015 - von Andrea Hoppe

 

 

Am vergangenen Samstag mussten die Emsland Rolli Baskets eine erwartete, aber dennoch herbe Niederlage beim Tabellenführer Hannover United hinnehmen. Mit einem leicht dezimierten Kader reiste die Möllerhaus- Truppe beim Ausfstiegsaspiranten an, um das Bestmöglichste aus dem Spiel heraus zu holen.

Trotz großem Kampf war im ersten Viertel dann allerdings lediglich ein 16 zu 8 Rückstand drin. Die gut aufgestellten Hannoveraner um Spielertrainer Kluck pressten die Emsländer von Spielbeginn ab an, so dass diese nur schwer unter den gegnerischen Korb gelangten und zu Distanzwürfen gezwungen wurden.

Im zweiten Viertel stellte Hannover mit einer gesicherten Führung auf eine tiefere Verteidigung um, hielt die Emsland Rolli Baskets allerdings immer noch weit genug vom eigenen Korb entfernt und baute somit die Führung zur Halbzeit auf 30 zu 16 Punkten aus.

Doch davon ließ sich der Emslandexpress nicht unterkriegen und legte im dritten Viertel noch einmal eine Schüppe drauf.  Das Team wurde sicherer in den Abschlüssen und konnte sich immer häufiger unter den gegnerischen Korb setzen, so dass die Anzeige zeitweise nur noch einen 7 Punkte Rückstand anzeigte.

Darauf reagierte Hannover United dann mit einer erneuten Presse und konnte mit einer 48 zu 29 Führung in das letzte Viertel starten. In diesem dezimierte sich der Emsland- Rolli- Kader dann noch weiter nach unten, aufgrund einer Foulproblematik der beiden Schürmann- Brüder, so dass die Anzeige nach Abpfiff einen herben 75 zu 33 Rückstand aufleuchten ließ.

 

Für die Emsland Rolli Baskets punkteten wie folgt:  Jens Schürmann 14, Karsten Borchert 11, Marco Schürmann 6, Patrick van Geldere 2, Thomas Hilmes, Günter Hömmeke, Christian Tasche, Andrea Hoppe

Zurück zur Übersicht