Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Unnötiges Punkteverschenken in Berlin

27.10.2014 - von Andrea Hoppe

 

Konzentrierte Defensivarbeit der Emsland Rolli Baskets.

Am vergangenen Samstag ging es für die Emsland Rolli Baskets 1 zum 2. Auswärtsspiel nach Berlin. Mit großem Optimismus aus dem vorangegangenen Heimsieg gegen die Baskets 96 Rahden reiste Trainer Möllerhaus mit seiner Truppe bei den Albatrossen an. Doch schon im 1. Viertel zeigte sich, dass es kein guter Tag für die Rolli Baskets werden würde. Zwar stand die Mannschaft in der Defensive sehr gut und ließ nur 11 Punkte zu, doch vorne zeigte sich der Korb, wie zugenagelt, so dass nach Ende des 1. Viertels nur 8 Punkte auf der eigenen Anzeige standen. Ähnlich ging es dann im 2. Viertel weiter, in dem beide Mannschaften ihren Punktestand jeweils um nur 10 Zähler erhöhen konnten. Bis zur Halbzeit ließ sich bei beiden Mannschaften deutlich erkennen, dass sich kein richtiger Spielfluss auftat. Dieser wurde auch immer wieder durch Schwierigkeiten am Anschreibtisch unterbrochen. Nach der Halbzeit ging es im 3. Viertel dann zunächst etwas besser für die Emsland Rolli Baskets los. Die Mannschaft zeigte sich ruhiger und konzentrierter in den Abschlüssen und ging sogar mit einer knappen 29 zu 30 Führung in das letzte Viertel. Doch in diesem kam es dann wieder zu einem Einbruch in der Offensive, so dass die mangelnde Chancenverwertung zu einem knappen und unnötigen Endstand von 41 zu 37 Punkten führte. Insgesamt gesehen waren sich beide Mannschaften einig, dass es ein enorm schwaches Spiel war. Auch das punktemäßig niedrige Endergebnis weist darauf hin. Die Euphorie, die sich bei den Rolli Baskets im letzten Heimspiel zeigte, ließ sich in Berlin leider nicht erkennen und gilt es nun für das kommende Heimspiel am Samstag, den 1.11.2014 um 16 Uhr in der Halle des Ludwig- Windthorst- Gymnasiums in Meppen gegen den schweren Gegner Hannover United wieder auszugraben. Bei diesem muss die Truppe um Trainer Möllerhaus auf ihre gute Defensivarbeit aufbauen und in der Offensive zum eigentlichen Können zurückfinden.

 Für die Emsland Rolli Baskets trafen wie folgt:

Tobias Hermes 12, Marco Schürmann 12, Jens Schürmann 10, Karten Borchert 3, Thomas Hilmes, Günter Hömmeke, Christian Tasche, Andrea Hoppe

 (Text: Andrea Hoppe)

Zurück zur Übersicht