Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Emsland Rolli Baskets 1 mit Niederlage beim ASV Bonn

05.10.2014 - von Jens Schürmann
Starkes Spiel von Tobias Hermes
 (Foto: Jens Broens)

Im ersten Spiel der Saison trafen die Emsland Rolli Baskets in der 2. Bundesliga auf den Aufstiegsfavoriten ASV Bonn. Hierbei gingen die Rollis als klarer Außenseiten in das Spiel. In der Anfangsphase wirkte die neu zusammengestellte Mannschaft sehr nervös, ließ einfache Punkte zu und zeigte Schwächen im eigenen Abschluss. Dadurch endete das erste Viertel mit 13:5 Punkten.
Auch im zweiten Viertel blieben die Emsländer in Schlagdistanz und lagen zur Halbzeit mit 34:22 Punkten hinten. Zu Beginn des dritten Viertels drehten die Rollis noch einmal richtig auf, bekamen ihre Nervosität in den Griff und konnten durch viele gute Aktionen den Rückstand zeitweise auf 5 Punkte verringern.
Einen leichten Einbruch gab es dann im vierten Viertel, als zuerst Hermes und dann Borchert aufgrund einer Foulproblematik das Spielfeld verlassen mussten. Die Bonner nutzen die zwangsmäßige Umstellung im Team von Trainer Möllerhaus und fanden mehr und mehr ihre Lücken in der Meppener Verteidigung. Insbesondere der Center Thomas Becker, der im gesamten Spiel gute Aktionen zeigte, sorgte am Ende für einen Schlussstand von 66:49.
Trainer Möllerhaus zog trotzdem ein positives Fazit und lobte die vielen guten Aktionen im eigenen Spiel, auf die die Mannschaft schon am nächsten Samstag im Heimspiel gegen die Baskets 96 Rahden um 16.00 Uhr aufbauen kann.

 Für die Emsland Rolli Baskets trafen wie folgt:

Marco Schürmann 19 Punkte, Karsten Borchert 12 Punkte, Tobias Hermes 9 Punkte, Jens Schürmann 7 Punkte, Günter Hömmeke 2 Punkte, Thomas Hilmes 0 Punkte, Christian Tasche 0 Punkte, Andrea Hoppe 0 Punkte

 Bericht: Andrea Hoppe

Zurück zur Übersicht