Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Emsland Rolli Baskets steigen in die 2.Bundesliga auf

14.04.2014 - von Günter Hömmeke

 
 Tobias Hermes setzt sich unter dem Korb durch.
  (Foto: Günter Hömmeke)

Am vergangenen Samstag konnten die Emsland Rolli Baskets vor heimischem Publikum ihr gesetztes Saisonziel, den sofortigen Wiederaufstieg in die zweite Bundesliga, mit zwei Siegen gegen BBC Warendorf und ALBA Berlin erreichen.
Zunächst ging es gegen den Meister der Regionalliga West, BBC Warendorf. Nach dem üblichen nervösen Beginn mit einem 2:6 Rückstand fingen sich die Baskets recht fix und konnten aus einer starken Defense heraus viele einfache Punkte machen und führten nach dem ersten Viertel bereits mit 18:10. Coach Möllerhaus bracht dann im zweiten Viertel Routinier Günter Hömmeke und Karsten Borchert, so dass das Spiel nun immer deutlicher für Emsländer lief und man zur Halbzeit bereits mit 37:24 führte. Auch in der zweiten Halbzeit setzte sich das Spiel vor großer Kulisse so fort, nach drei Viertel stand es bereits 55:30. Warendorf schonte danach seine starken Spieler für das zweite Match gegen ALBA Berlin, während die Meppener bis 5 Minuten vor Schluss weiter Vollgas gaben und danach begannen, auch Ihre stärksten Spieler, M. u. J. Schürmann u. T. Hermes, für die zweite Partie zu schonen. Am Ende gab es einen lockeren 74:32 Sieg gegen das Überraschungsteam aus dem nördlichen Westfalen.
Da anschließend auch ALBA Berlin die Warendorfer deutlich 64:49 bezwang, waren sowohl die Hauptstädter als auch die Emsland Rolli Baskets bereits aufgestiegen. Dennoch entwickelte sich vor rekordverdächtiger Kulisse von ca. 250 Zuschauern  ein unterhaltsames und knappes Spiel, was dem Publikum bereits einen Vorgeschmack auf die kommende Zweitliga-Saison bot. Zunächst dominierte das Team von der Spree, so dass der Trainer erneut früh das Team umstellte. Nach dem ersten Viertel führte Berlin mit 18:15, doch im zweiten Viertel ging es hin und her und am Ende der ersten Halbzeit stand eine 29:27 Führung für die Emsland Rolli Baskets. Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Spiel knapp, kein Team konnte sich weiter als 6 Punkte absetzten und am Ende des Viertels stand es 43:41 für die Baskets. Erst in den letzten Minuten gelang es den Baskets den Vorsprung stetig auszubauen, besonders die beiden „Schürmänner“, Hermes und Borchert trafen stark und sicherten am Ende den etwas zu hohen Sieg mit 62:50. Das war natürlich das I-Tüpfelchen für diesen Tag und läutete die anschließende Aufstiegsparty, zunächst in der Halle  und später in den Räumlichkeiten vom Hof Möhlenkamp in Lähden, zu dem Hauptsponsor Ralf Schulte das gesamte Team eingeladen hatte.

Emsland Rolli Baskets  -  BBC Warendorf          74:32
BBC Warendorf           -  ALBA Berlin                49:64
ALBA Berlin                .  Emsland Rolli Baskets  50:62


Für die Emsland Rolli Baskets punkteten: Marco Schürmann 45 Punkte, Jens Schürmann 29, Karsten Borchert 21, Tobias Hermes 21, Levent Acikportali 8, Christian Tasche 4, Günter Hömmeke 4, Marco Kötter 2, Patrick van Geldere 2, Thomas Hilmes.

Nun steht erst einmal eine Pause an, bevor dann der Großteil des Teams im Sommer mit der Vorbereitung für die zweite Bundesliga beginnen wird.

(Text: Marco Kötter; Fotos: Günter Hömmeke)
 

Patrick van Geldere erzielt weitere 2 Punkte
Tobias Hermes und Levent Acikportali gegen BBC Warendorf 
Jens Schürmann mit guter Quote von außen
Marco Schürmann mit freier Wurfaktion
Jens Schürmann mit einem Pass über die Zone
Karsten Borchert erarbeitete sich eine gute Wurfposition
Patrick van Geldere stellt einen Block für Günter Hömmeke
Bier und Sekt zur Aufstiegsfeier

 

Zurück zur Übersicht