Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Trotz Niederlage bleiben die Emsland Rolli Baskets II an der Spitze

03.02.2014 - von Günter Hömmeke


Walter Teckert erzielte 9 Punkte in Osnabrück 
(Foto: Günter Hömmeke)

Die Emsland Rolli Baskets 2 verbuchten am 8. Spieltag der Oberliga West einen Sieg und eine Niedelage. Mit einer stark dezimierten Mannschaft trat Spielertrainer Günter Hömmeke am vergangenen Sonntag gegen den SC Melle 03 und Gastgeber RSC Osnabrück 2 an. In der ersten Partie machten sich die fehlenden Auswechselmöglichkeiten kaum bemerkbar, die Rolli Baskets setzten auf eine starke Defensive und erspielten sich so gegen den SC Melle03 bis zur Halbzeitpause einen Vorsprung von 26:14. Auch im Angriff boten sich ausreichend Möglichkeiten zum sicheren Abschluss, so dass die Rolli Baskets in der zweiten Hälfte ihr Punktekonto kontinuierlich ausbauten und am Ende mit 45:27 das Spiel für sich entschieden.

Der RSC Osnabrück brachte die vorher so gut funktionierende Taktik der Emsländer gehörig durcheinander. Schien es im ersten Viertel noch eine ausgeglichene Partie zu werden, die Rolli Baskets führten knapp mit 11:10, blieben die Gäste ab dem zweiten Viertel fast chancenlos. Durch ausdauerndes Pressing blockte der RSC das Spiel der Rolli Baskets, so dass diese ihre Anriffe kaum erfolgreich zum Ende bringen konnten. Die Defensive der Rolli Baskets durchbrachen die Osnabrücker immer wieder und punkteten ihrerseits sehr sicher. Obwohl sich die Emsland Rolli Baskets II am Ende dieses Spiels mit 63:30 geschlagen geben musste, behalten sie die Tabellenführung vor dem RSC Osnabrück.
 
Emsland Rolli Baskets 2: Patrick van Geldere 26, Günter Hömmeke 24, Nadine Schwanewilms 10, Walter Teckert 9, Heiner Kremer 4, Lukas Stüwe 2.

Emsland Rolli Baskets 2  -  RBSA im SC Melle 03   45:27
Emsland Rolli Baskest 2  -  RSC Osnabrück 2         30:63

(Text: Nadine Schwanewilms)
Zurück zur Übersicht