Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Emsland Rolli Baskets wollen den Sack zumachen

27.01.2014 - von Günter Hömmeke

Am kommenden Samstag treten die Emsland Rolli Baskets in der heimischen Sporthalle des Windthorst-Gymnasiums zum letzten Heimspieltag an. Hier kann das erste Saisonziel, die Meisterschaft in der Regionalliga Nord, bereits erreicht werden.
Zunächst trifft das Team von Trainer Wilhelm Möllerhaus auf den RSC Oldenburg (11:00 Uhr), der aktuell mit 6:6 Punkten im Mittelfeld der Tabelle rangiert. Auffälligster Spieler in Reihen der Huntestädter ist der ehemalige Erstligaspieler Alexander Roggelin mit durchschnittlich 20 Punkten pro Spiel. Also wartet auch hier wieder viel Arbeit für die Meppener Centergarde um Marco Schürmann und Levent Acikportali.
Im zweiten Spiel um 15:00 Uhr  treffen die Baskets auf den vom ehemaligen Meppener Florian Schwanewilms trainierten Aufsteiger SV Adelby aus der Nähe von Flensburg. Das Hinspiel wurde zwar souverän gewonnen, dennoch wartet diesmal sicherlich ein unangenehmerer Gegner, da im letzten Vergleich einige Spieler der Schleswig-Holsteiner früh für deren zweites Spiel geschont wurden. Außerdem wollen sie sicherlich versuchen, die vorzeitige Meisterschaft der Meppener zu vereiteln.
Über zahlreiche Zuschauer würde sich die Emsland Rolli Baskets natürlich sehr freuen.

Die finden in der großen Turnhalle des Ludwig-Windhorst-Gymnasiums statt.
11:00 Emsland Rolli Baskets – RSC Oldenburg
13:00 SV Adelby – RSC Oldenburg
15:00 Emsland Rolli Baskets – SV Adelby

Zurück zur Übersicht