Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Deutlicher Sieg gegen Köln

11.11.2012 - von Jens Broens
Freude bei den Baskets über den Sieg (Foto: Jens Broens)

An ihrem zweiten Heimspieltag empfingen die Emsland Rolli Baskets I das zweite Team der Köln 99ers, das ebenfalls im vergangenen Sommer in die zweite Bundesliga aufgestiegen ist.
Nach einer korblosen Anfangsphase - erst in der 3. Minute fiel der erste Korb durch den Kölner Sven Krippendorf - , in der sich die beiden Mannschaften scheinbar noch nicht so recht gegenseitig einschätzen konnten, wurde dann doch schnell klar, dass es kein langweiliges Spiel werden würde. Zwar konnten sich die Rolli Baskets bereits im ersten Viertel mit 16:6 akzeptabel in Führung bringen, doch zeigten die Köln 99ers eine mitunter starke Manndeckung und machten somit deutlich, dass sie sich nicht so leicht geschlagen geben wollten. Im zweiten Viertel agierten die Emsländer daher zunächst sehr hektisch, so dass Köln in dieser Phase bis auf 14:19 verkürzte.  
Nach einer Auszeit und der Einwechselung von Günter Hömmeke, dem es gelang wieder etwas Ruhe ins Spiel der Rolli Baskets zu bringen, bauten die Gastgeber ihren Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf 34:22 souverän aus. Köln kämpfte hart in der zweiten Halbzeit, in der Schlußphase bauten sie auf ein schnelles stop-the-clock Spiel, verschafften so den Rolli Baskets  sichere Freiwurfpunkte, konnten selbst aber nur wenig davon profitieren. Am Ende setzten sich die Emsland Rolli Baskets klar mit 76:55 durch.
Insgesamt zeigten die Rolli Baskets ein sauberes Zusammenspiel vor allem durch einen konzentrierten Aufbau im Angriff, besonders Tobias Hermes lief zu seiner gewohnten Form auf und schloß sämtliche Fastbreaks erfolgreich ab. Auch bei Spielertrainer Jens Schürmann, der in den vergengenen drei Spielen keine großen Korberfolge erzielte, war der Knoten endlich geplatzt, er verbuchte nach Topscorer Hermes (24) 22 Punkte im gesamten Spiel.


Emsland Rolli Baskets:  Tobias Hermes 24, Jens Schürmann 22, Marco Schürmann 15, Levent Acikportali 10, Günter Hömmeke 3, Karsten Borchert 2, Patrick v. Gelder 0, Thomas Hilmes 0, Marco Kötter 0, Christian Tasche 0.

Zurück zur Übersicht